Gornauer Judoka erkämpfen 5 Medaillen

Zur 16.Auflage des Herbst-Krümelrandori am 30.September 2017, organisiert vom JV Antonsthal-Schwarzenberg,  konnten unsere Judoka der Altersklasse U11 insgesamt 5 x Edelmetall mit nach Hause nehmen. Dieses Turnier, speziell für Anfänger im Kinderbereich bis max. 6.Kyu vorgesehen, erfreut sich eines immer größer werdenden Zuspruches. So standen am Sonnabend insgesamt 128 Mädchen und Jungen aus 16 Vereinen in Breitenbrunn auf der Matte.

Los ging es mit den Leichtgewichten. Chelsey Schönfeld hatte am Sonnabend nicht ihren besten Tag erwischt. Sie trat die Heimreise mit Rang 5 an. Nikita Langer, ein Neuling in Sachen Wettkampf, konnte von seinen insgesamt 4 Begegnungen 2 für sich entscheiden. Das reichte am Ende für Bronze. Niclas Stein und Dean Richter erkämpften sich am Sonnabend beide Silber. Dean musste sich diesmal gegen Radtke aus Oelsnitz geschlagen geben. Seine anderen 3 Gegner waren dem Gornauer jedoch nicht gewachsen. Auch Niclas gab einen Sieg ab. Er zog wieder einmal gegen Pache (Adorf) den Kürzeren. Seine anderen 3 Kämpfe konnte er jedoch siegreich gestalten. Elias Wunderlich startete in der gleichen Gewichtsklasse wie Niclas, konnte jedoch am Sonnabend nicht so recht überzeugen. Für ihn sprang nur der undankbare 4.Platz heraus.

Bei den „Schwergewichten“ schafften es Jonas Uhlig und Clemens Fiedler ebenfalls auf Platz 4. Bei Beiden wäre aber durchaus Edelmetall drin gewesen. Sie verfielen jedoch immer wieder in alte Verhaltensmuster und machten stets die gleichen Fehler. Anders bei Lara Neubert. Sie hatte es in ihrer Gewichtsklasse durchweg mit Jungen zu tun. Sie erkämpfte sich Respekt und trat die Heimreise mit Silber an. Ebenso Louis Herrmann. Er gab von seinen insgesamt 4 Kämpfen nur einen Sieg ab und sicherte sich damit ebenfalls Silber.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.