Gornauer Judoka erkämpfen in Langenhessen Medaillen

Am 16.09.2017 standen insgesamt 9 männliche Judoka der Altersklassen U11, U13, U15 und U18 von uns in Langenhessen auf der Matte. Die U11 und U13 kämpften um Medaillen beim 26.Sparkassen-Cup und die U15 sowie die U18 versuchten ihr Bestes beim 33.Lokpokal. Ausrichter dieser Pokalkämpfe war des JSV Werdau e.V. und insgesamt waren dem Ruf der Werdauer 203 Teilnehmer aus 24 Vereinen gefolgt.

In der U11 kämpfte Niclas Stein in der Gewichtsklasse -25kg. Leider lief es diesmal nicht so gut wie beim letzten Turnier in Adorf. Trotz guter Ansätze kam er nur auf Rang 5. Im nächst höheren Limit (-28kg) waren wir mit 2 Kämpfern vertreten. Fabian Klaus war das erste Mal bei einem Turnier vertreten und erkämpfte sich einen respektablen 5.Platz. Dean Richter, unser zweiter Starter, lies nichts anbrennen. Er konnte alle seine 4 Begegnungen für sich entscheiden. Im Finalkampf gegen Radke (Oelsnitz) ging es richtig heiß zur Sache. Beide  schenkten sich nichts. Am Ende konnte Dean jedoch verdientermaßen die Matte als Sieger verlassen.

Auch in der Gewichtsklasse -31kg der U11 standen wieder zwei Gornauer auf der Tatami. Nick Reichel und Fritz Bauer gewannen jeweils ihren Auftaktkampf souverän. Danach patzten jedoch beide und es ging in der Hoffnungsrunde weiter. Während Nick alle seine folgenden Begegnungen für sich entscheiden konnte, zog Fritz gegen Kandukov (Ippon Rodewisch) jedoch den Kürzeren und schied somit aus dem Wettkampfgeschehen aus. Für Nick Reichel hieß es am Ende bei dieser mit 14 Teilnehmern recht stark besetzten Gewichtsklasse 3.Platz und Bronze.

In der Altersklasse U13 stand für uns Gustav Schulz (-55kg) auf der Matte. Er trat die Heimreise mit Bronze an und hätte sich jedoch locker auch Silber umhängen können.

Franz Bauer (-50kg) und Justin Baumann (-55kg) kämpften in der AK U15. Bei Franz reichte es am Ende nur für Rang 5. während Justin wieder ein Feuerwerk an Techniken abfeuerte und die Heimreise mit Gold antrat.

Ebenso Georg Müller (+90kg). Dieser startete in der Altersklasse U18 und holte in seinem Limit Gold.

Im Kampf und die Pokale spielten wir jedoch diesmal keine große Rolle. Trotz der relativ guten Ergebnisse waren von uns zu wenig Judoka am Star.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.