Amely Wolf und Nick Reichel sind Bezirksmeister 2018

Am vergangenen Sonnabend, 24.03.2018,  fanden im Dojo des Chemnitzer PSC Budo e.V. die diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaften der Mädchen und Jungen der Altersklassen U13 und U21 statt.

Bei den Mädchen der AK U13 startete für uns als einziges Mädchen Amely Wolf (-52kg). Sie begeisterte mit ernormen Kampfgeist und Durchsetzungsvermögen. Bereits in ihrem ersten Kampf setzte sie Achtungszeichen, als sie Abel (Döbeln), Trägerin des 3.Kyu, bezwang. Am Ende des Turniers bekam sie für ihre Leistungen die Goldmedaille umgehängt, welche gleichzeitig die Fahrkarte zu den LEM der AK U13 in Adorf ist.

Bei den Jungen der U13 standen Fritz Bauer (-34kg) und Nick Reichel (-31kg) auf der Matte. Fritz Bauer verlor gleich zu Beginn seinen ersten Kampf gegen Dietrich (Annaberg). In der Hoffnungsrunde versuchte er sein Glück, wenigstens noch Bronze zu erkämpfen. Dies gelang jedoch nicht und so trat er mit Rang 7 die Heimreise an. Hier rächte sich sein geringes Trainingspensum der letzten Wochen und Monate.

Anders Nick Reichel. Er zeigte allen seinen Gegnern, wer Chef auf der Matte ist. Mit Siegen über Keil (Annaberg), Engert (Zwickau), Kutsch  und im Finale über Samaronski (beide Chemnitz) sicherte er sich Gold und damit auch die Fahrkarte zu en LEM am 14.April.

4 Kommentare

  1. Tolle Sache ! Trainingsfleiß zahlte sich aus. Amily und Nick – meinen Glückwunsch. Bin echt gespannt, wie das weiter geht.
    Den Stolz von Papa Wolf kann ich nachvollziehen. Das hat sich bei der Entwicklung von Amily im Judo angedeutet.
    Und Nick ist einfach auch Klasse. Alle Wettkämpfe in diesem Jahr gewonnen.

  2. Übrigens hat Oederan mit Beteiligung unserer Männer, die beiden Mannschaftskämpfe der Liga in Taucha gewonnen.
    Glückwunsch !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.