Auch der „18. Cup der Generationen“ ist Geschichte

Am vergangenen Sonnabend, 10.12.2016, bestritten wir unser letztes Turnier im Jahr 2016.

Im heimischen Dojo begrüßten wir in der Turnhalle Gornau die Gäste vom Chemnitzer Polizeisportclub Budo e.V., die Judoka des SV Auerbach 05 und vom SV Falkenbach. Insgesamt standen ca 100 Judoka bei uns auf der TatamiTatami. Medizinisch wurden die Kämpfer von Frau Dr. Kertzscher betreut. Als Kampfrichter fungierten Robert Höhne (CPSC), Marc Lämmel (SV Falkenbach) und als Hauptkampfrichter agierte Uwe Drechsel von unserem Verein.

Während des Turniers herrschte eine hervorragende Atmosphäre. Angefeuert von den jeweiligen Mannschaftskameraden sah man spannende Kämpfe  und bei manchen Duellen kochte die kleine Halle in Gornau fast über. Auf unserer Seite glänzte vor allem Theodor Rößler, welcher meist nur sehr kurz auf der Matte stand und diese regelmäßig als Sieger verließ. Er war jedoch nicht der einzige Gornauer Judoka, welcher zum Heimerfolg beitrug. Denn am Ende hieß es „JC Gornau und CPSC sind punktgleich!“. Wir hatten jedoch in den Unterpunkten mehr Zähler, sodass der größte Pott auch 2016 beim gastgebenden Verein verblieb. Die beiden dritten Plätze gingen an der SV Falkenbach und SV Auerbach 05.

Gesamtfazit der Veranstaltung: Sehr gute Kämpfe, keine Verletzungen und eine phantastische Stimmung bei allen teilnehmenden Vereinen. „Wir kommen nächstes Jahr mit Sicherheit wieder zu Euch, und wir kommen gerne, weil solch eine bombastische Stimmung ist und außerdem wollen wir nächstes Jahr den größten Pokal mit nach Hause nehmen!“ so die Chefin der Chemnitzer Judoka, Marita Thumeyer.

Bilder vom Turnier hat Uwe und wird sie zeitnah einpflegen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.