Theodor Rößler ist Bezirksmeister U14 2012

Theodor Rößler bereitet sich selbst größtes Geburtstagsgeschenk

Am vergangenen Sonnabend sicherten sich 3 von 5 unseren Sportlern  in Chemnitz zu den Bezirksmeisterschaften der U14 die Fahrkarte für die Sachsenmeisterschaften dieser Altersklasse am 2.Juni in Adorf.

Theodor Rössler schoss an diesem Tag den Vogel ab. Er hatte am Sonnabend seinen 13.Geburtstag und beschenkte sich mit dem Bezirksmeistertitel in der Gewichtsklasse –46kg selbst. Auf dem Weg dorthin bezwang er Tim Huth (JC Crimmitschau) mit einem sehenswerten O-Soto-Gari, Tim Köhler (JSV Zwickau) mit Festhaltetechnik, Wesley Tenner (Ippon Rodewisch) mit einer Hebeltechnik und im Finalkampf gegen Elias Tehel, ebenfalls von Ippon Rodewisch, zeigte der Gornauer Judoka wieder seinen O-Soto-Gari. „Theo hat bei diesem Turnier seine Vielseitigkeit, sei es am Boden oder im Stand, sehr gut demonstrieren  können!“, so die Kommentare von seinen Betreuern und Trainern Reimar Sesser und Uwe Drechsel.

Eine weitere Fahrkarte sicherte sich Georg Müller in der Gewichtsklasse -60kg. Bei ihm hätte durchaus mehr drin sein können. „Wenn Georg mit dem gleichen Biss wie im Wettkampftraining auch zu den Turnieren auftreten würde, wäre dies zu begrüßen und würde von mehr Erfolg gekrönt werden.“ so Reimar Sesser.

Christian Achatz (-55kg) zeigte zwar gute Ansätze, konnte aber im Endeffekt seine Kämpfe nicht siegreich gestalten. Für ihn reichte es am Ende nur für Rang 9.

Bei den Mädchen konnte sich Maya Scharnbeck (-52kg) für die Sachsenmeisterschaften mit Bonze qualifizieren. Auch hier wäre durchaus eine noch bessere Platzierung möglich gewesen. Sie hat jetzt noch 2 Wochen Zeit, um die eine oder andere Technik zu verbessern.

Unser zweites gestartete Mädchen bei diesen Bezirksmeisterschaften der U14, Lea Reuter (-40kg), schaffte es leider nicht aufs Treppchen. Hoher Kampfgeist und Biss reichten in Chemnitz „nur“ für Platz 7. Sie muss sich erst noch in ihrer neuen Gewichtsklasse etablieren.