Gornauer Judoka fahren zu MDEM 2017

Mit 1x Silber und 2xBronze kehrten unsere Judoka von den diesjährigen Sachsenmeisterschaften der Altersklassen U18 und U21 am vergangenen Wochenende zurück. Ausgerichtet und durchgeführt wurden sie vom JSV Rammenau e.V. in Demitz-Thumitz.

In der U18 standen für uns Patricia Sprunk (-48kg), Fabian Rauer (-66kg) und Georg Müller (+100kg) auf der Matte. Patricia traf gleich in der ersten Begegnung auf ihre alte Kontrahentin Cassandra Adam aus Rodewisch. Genau wie bei den BEM in Chemnitz zog sie auch hier leider den Kürzeren. In der Hoffnungsrunde bezwang sie dann im Kampf um Bronze Jennifer Rinke vom Gastgeber Rammenau mit Seio-Otoshi. Damit sicherte sich Patricia eine Fahrkarte zu den Mitteldeutschen Meisterschaften am 11.Februar in Schönebeck.

Für Fabian Rauer sah es nicht so gut aus. Nach Niederlagen gegen Lindenberg (Hellerau-Klotzsche) und Scholz (Ippon Rodewisch) musste er die Segel streichen.

Georg Müller gab in seiner Gewichtsklasse einen Sieg an Aaron Schneider (Leipziger Sportlöwen)ab, konnte sich in der Hoffnungsrunde gegen Bruce Wittl (Holzhausen) behaupten und sicherte damit für Gornau die 2.Fahrkarte zu den MDEM.

In der Altersklasse U21 waren Linus Thriemer (-55kg) und Theodor Rößler (-66kg) im Kampf um die Medaillen angetreten. In der Gewichtsklasse von Linus hieß es „Jeder gegen Jeden“. Am Ende hatten außer dem Gornauer noch 2 andere Kämpfer die gleiche Anzahl Siege auf dem Konto stehen und die Unterpunkte waren auch gleich, so dass es zum Auswiegen ging. Hierbei war der Gornauer dann der „Schwerste“ und belegte damit „nur“ Rang 3.

Theodor Rößler, sonst eine feste Bank auf unserer Seite, musste seiner kürzlich überstandenen Grippe Tribut zollen. Für ihn reichte es bei diesem Turnier leider nur zu Platz 7.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.