Celina, Emilie und Justin sichern sich Fahrkarten zur MDEM

Bei den am 27.Mai 2017 in Rodewisch stattgefunden Sachsenmeisterschaften der Altersklasse U15 konnten alle unsere Starter mit guten Leistungen aufwarten.

Bei den Jungen sicherte sich Justin Baumann (-50kg) mit Siegen über Sebastian Domröse (DHFK Leipzig) und Fabian Bräkow (Weixdorf) den Einzug ins Finale, wo er auf seinen „Angstgegner“ Ansorg Asmalatov (Chemnitzer PSV) traf. Leider zog Justin auch, wie bei den BEM in Chemnitz, wieder den Kürzeren und trat die Heimreise mit Silber an.

Bei den Mädchen dieser Altersklasse überzeugte Celina Reichel (-44kg). Als Neuling in dieser AK zahlte sie im ersten Kampf gegen Annalena Wagner (Freital) Lehrgeld. In der Hoffnungsrunde lies Celina jedoch nichts anbrennen. Sie gewann gegen Anne Burkhard (Leipzig-Stahmeln) mit Waza-Ari für Ko-Soto-Gake und Norah Schnabel (RBS Leipzig) mit Festhalte. Im Kampf um Bronze bezwang Celina dann Jessica Petermann (RBS Leipzig) ebenfalls mit einer Festhaltetechnik.

Emilie Schulz (+63kg) fügte unserem Medaillenspiegel eine weitere Bronzemedaille hinzu. Auf ihrem Weg dorthin bezwang sie Anneka Schreiter (Stollberg) und verlor leider gegen Carolin Budde (RBS Leipzig).

Mit diesem Ergebnis haben alle unsere Judoka die Relegation für die Mitteldeutschen Meisterschaften am 17.Juni in Schmölln geschafft und dürfen dort um Medaillen kämpfen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.