Unsere „Krümel“ beenden Turnier erfolgreich

Unsere Judoka traten am 5.Oktober die Heimreise von Breitenbrunn mit Medaillen geschmückt an.

Sie standen zur 18. Auflage des Herbstkrümelrandori in Breitenbrunn auf der Matte. Bei diesem Anfängerturnier standen insgesamt 157 Mädchen und Jungen aus 19 Vereinen auf der Matte. Ausrichter war, wie immer, der Judoclub Antonsthal-Schwarzenberg.

Wir waren dieses Mal nur mit einem Mädchen und einem Jungen angereist. Diese Beiden zeigten ihren Kontrahenten jedoch recht schnell, wer Chef auf der Matte ist. Im Limit 22,4kg trumpfte Adrian Klaus wieder voll auf. Er bestritt drei Begegnungen sehr erfolgreich und sicherte sich dort den Sieg. In seinem 4.Kampf traf er dann auf Wick vom JSV Zwickau und nach einer kleinen Unachtsamkeit von Adrian konnte der Zwickauer das Duell für sich entscheiden. Somit reichte es für den Gornauer am Ende für Silber.

Emely Oehme stand im Limit 24,9kg auf der Tatami. Sie lernt Judo erst seit August und konnte sich bei diesem Wettkampf die ersten Sporen verdienen. So bezwang sie Fischer (ASV Oelsnitz), Röder (Dynamo Oelsnitz) und Meusel (JSV Werdau) mit sehenswerten Wurftechniken bzw. beendete den Kampf mit einer Festhalte. Im Duell mit Sommerey (TSV Mylau) wurde eine kurze Unachtsamkeit von der Gornauerin gnadenlos ausgenutzt. Trotzdem konnte sich Emely Oehme am Ende über Gold freuen, da sie insgesamt mehr Siege als ihre Gegnerinnen auf dem Konto hatte. Man darf gespannt sein, wie es wettkampfmäßig mit ihr weiter geht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.