Unsere Judoka sammeln Edelmetall zur LEM

Am vergangenen Sonnabend, den 08.Februar,  reisten unsere Judoka der Altersklassen U18 und U21 zur Sachsenmeisterschaft nach Rodewisch. Der JUDO-CLUB Gornau e.V. war mit 6 Mädchen in der U18 und 2 Mädchen in der U21 vertreten.

In der U18 kämpfte sich Charlize Richter (-48kg) mit sehenswerten Kämpfen bis ins Finale. Hier musste sie sich jedoch der späteren Siegerin geschlagen geben. Durch die Silbermedaille konnte sie sich jedoch eine Fahrkarte zu den Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften in Jena sichern. Im Limit -52kg standen für Gornau Carlotta Oertel und Lena Oehme auf der Matte. Während Lena nach 2 verlorenen Begegnungen aus dem Wettkampfgeschehen ausschied, schaffte es Carlotta noch bis zum Kampf um Bronze, welchen sie für sich entschied. Celina Reichel (-63kg) bestritt ihren ersten Kampf siegreich, verletzte sich dabei jedoch und konnte am Wettkampfgeschehen nicht mehr teilnehmen.

Emilie Schulz (-70kg) beendete alle ihre 4 Begegnungen siegreich und ist somit nach 2019 zum 2.Mal Sachsenmeisterin in dieser AK.

Eine weitere Fahrkarte zu den MDEM in Jena erkämpfte sich Lina Bernhardt (-78kg). Sie gab einen Kampf ab und sicherte sich am Ende Silber. 

In der AK U21 vertrat Jessica Meester (-63kg) die Gornauer Farben. Nach einem Auftaktsieg war dann leider die Luft raus. Am Ende stand Platz 5 zu Buche. Emilie Schulz war als ältester Jahrgang der U18 auch startberechtigt für die U21. Sie schaffte hier das fast Unmögliche und konnte auch hier Edelmetall bunkern und sich mit Silber für die MDEM der U21 qualifizieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.